AGB – Regeln - Metallergrillen
Header image alt text

Metallergrillen

Nachfolgende Regeln, Ge- und Verbote werden mit Betreten des Geländes anerkannt. Ebenfalls erfolgt mit Betreten des Geländes jeglicher Haftungsausschluss des Veranstalters sowie dem Personal!
Der Veranstalter sowie das für die Veranstaltung tätige Personal haben uneingeschränktes Hausrecht.

Das Mitbringen von Getränken ist in geringem Umfang möglich. Achtung: Bei uns gilt striktes Glasverbot!!

Auf Grund vieler Diskussionen und Nachfragen hier unsere Definition: „geringer Umfang“.

Pro Person: 12 Dosen max 0,5l Bier oder 4 l Wein, Spirituosen max 0,5l. Alkoholfreie Getränke dürfen originalverschlossen mitgebracht werden. Eine entsprechende Kontrolle behalten wir uns vor. Diese Regel überschreitenden Mengen werden konfisziert und können nach Ende der Veranstaltung am Auslaß abgeholt werden.

Bitte versteht uns nicht falsch. Da wir bestrebt sind euch weiterhin ein faires und günstiges Festival zu bieten, wir jedoch nicht unerhebliche Kosten haben benötigen wir auch den Getränkeumsatz zur Finanzierung der Veranstaltung.

Auf Grund der aktuellen Sicherheitslage, sowie behördlicher Anordnung müssen wir leider strenge Kontrollen durchführen. Wir bitten euch um Verständnis das es dadurch zu Verzögerungen beim Einlass kommen kann. Unterstützt unsere Ordner indem ihr eure Taschen öffnet, bzw. eure WoMo´s und Wohnwagen öffnet.

Zwecks Vermeidung von Interessenskonflikten untersagen wir jegliches Tragen von Kutten von MC´s, MF´s, MG´s, MFG´s, etc. sowie sonstigen der Motorrad- und Rockerszene zugehörige Kleidung. Ihr seit herzlich willkommen aber bitte OHNE Colour.

Auf dem Konzertgelände ist es untersagt, Waffen aller Art, Fackeln, pyrotechnische Gegenstände sowie sonstige gefährliche Gegenstände mitzubringen.

Der Veranstalter wird Besuchern mit verbotswidrig mitgeführten Dingen den Eintritt verweigern.

Den Anweisungen des Personals, Ordnungs- und Sicherheitskräften des Veranstalters ist Folge zu leisten. Wer sich widersetzt wird des Geländes verwiesen.

Zur Reinhaltung des Platzes und des Campgroundes sind die aufgestellten Müllbehälter bzw. die an der Bonkasse erhältlichen Müllbeutel zu verwenden.

Wir dulden keine Müllcamps!

Das Campinggelände sowie die Parkplätze sind nicht bewacht.

Das Betreten und Benutzen des Camping- und Veranstaltungsgeländes ist nur Inhabern einer gültigen Eintrittskarte gestattet und erfolgt auf eigene Gefahr! Der Veranstalter lehnt jegliche Haftung, insbesondere bei Personenschäden ab. Mit Betreten des Geländes erklärt sich der Besucher mit den hier genanten Regeln und Haftungsbeschränkungen einverstanden. Der Besucher betritt das Veranstaltungsgelände sowie zugehörige Flächen wie Parkplätze und Campground auf eigenen Gefahr.

Der Aufbau von Zelten ist nur auf dem ausgewiesenen Campingplatz gestattet. Den Einweisern vor Ort ist UNBEDINGT Folge zu leisten.

Das Konzert findet bei jeder Witterung statt. Nach Beginn der Veranstaltung (Freitag 02.09.2016 10:00 Uhr) ist keine Rückerstattung des Eintrittpreises mehr möglich.

Zuwiderhandlung von Anweisungen, Anordnungen etc werden mit sofortigem Platzverweis geahndet.

Es gilt ausnahmslos das Jugendschutzgesetz.

PARKEN

Es stehen ausgeschilderte kostenfreie Parkflächen zur Verfügung. Seit fair und beachtet die Trennung Parken für Camper und Parken für Tagesbesucher. Auf den Zufahrtsstraßen zum Gelände darf nicht geparkt werden. Wir wurden seitens der Ordnungsbehörden darauf hingewiesen das ohne Vorwarnung abgeschleppt wird.

CAMPEN

Campen ist auf dem ausgewiesenen Campground möglich. Aus Platzgründen bitten wir euch geordnet zu campen (Einweiser) bzw. die markierten Campflächen zu beachten.

Es wird eine Fläche nur für Wohnwagen und Wohnmobile geben. Diese ist jedoch begrenzt. Wenn voll dann voll. Ein kleiner Bereich des Geländes wird als kombinierter Campground ausgewiesen, d.h. Wohnwagen bzw Wohnmobile + Zelte kobiniert.

Kombis, Pick-Ups sowie Lieferwagen ähnlich Combo etc gelten NICHT als Wohnmobil und werden NICHT auf das Gelände gelassen. Die Zugfahrzeuge der Wohnwagen müssen nach Abstellen desselben ebenfalls unverzüglich den Platz verlassen.
Wir behalten uns vor Wohnwagen und Wohnmobile vor Einfahrt in das Gelände sowie während der Veranstaltung nach Glas, Waffen und sonstigen verbotenen Gegenständen zu durchsuchen.
Da wir seitens der Kommunen viele Auflagen gemacht bekommen haben müssen wir auf eine Nachtruhe von 02:00Uhr bis 06:00 Uhr bestehen. Das Abspielen von Musik etc ist in diesem Zeitraum seitens der Ordnungsbehörden untersagt.

Anbei die Festival Checkliste fürs Campen

idealo_Festival_Checkliste

GRILLEN / KOCHEN AUF DEM ZELTPLATZ

Gas- und Campingkocher sollten vor der Anreise noch einmal überprüft werden. Absolute Vorsicht beim Umgang selbst ist geboten. Mit defektem Material gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Festivalbesucher. Auf gar keinen Fall sollte in einem Zelt gekocht werden, sondern nur im Freien. Auch hier ist aus Brandschutzgründen auf entsprechende Sorgfalt zu achten.
Das Grillen sowie offenes Feuer ist außerhalb des zulässigen Bereiches strengstens verboten!!!!!! Es steht ein öffentlicher Grill zur Verfügung.

GETRÄNKE / ESSEN

Es gibt extra günstige Getränke wie Cola, Limo, Wasser, Mixed Bier und Bier. Speisen gibt es auf ebenfalls günstigem Niveau z.B. Bratwurst 2,00€. Frühstück wird ab 08:00 (Samstag und Sonntag) auch angeboten. Der Verkauf von Speisen und Getränken erfolgt unter der Berücksichtigung des Jugendschutzgesetzes und nur bei Besitz eines gültigen Bändchens.

TIERE

Das Mitbringen von Haustieren jeglicher Art ist auf den Campingplätzen und dem Festivalgelände untersagt. Man erspart seinen tierischen Freunden Lärm und Stress

ABFALL

Bitte haltet das Camping- und Festivalgelände sauber! Wir wollen euch nämlich auch nächstes Jahr noch eine Campingmöglichkeit anbieten. Und da es sich um ein Privatgrundstück handelt, hängt das vor allen Dingen von dem Wohlwollen der jeweiligen Besitzer ab. Mülltüten könnt Ihr am Eingang und an der Bonkasse kostenfrei bekommen. Bitte entsorgt euren Müll in die bereitgestellten Container.
Bevor Ihr abreist und das Festivalgelände verlasst, macht euren Platz sauber und hinterlasst keine Müllhalde. Unsere Ordnungskräfte sind angehalten auch während des Festivals euch zur Sauberkeit aufzurufen. Animiert auch eure Nachbarn zum sauberhalten des Platzes und Geländes !!!!DENKT AN EURE UMWELT!!!!

FEUER

Die Lebensgefahr bei Lager- und offenen Feuern u.ä. ist enorm groß, daher werden wir Fackeln und jedwede Art von Feuer (außer am Gemeinschaftsgrill) unter keinen Umständen tolerieren. Damit wir uns alle auf dem Festival sicher fühlen können, bitten wir euch, uns bei der Einhaltung des Feuerverbotes zu unterstützen und entsprechend auf eure Zeltnachbarn einzuwirken.

GASFLASCHEN / HEIZGERÄTE

Gasflaschen jeglicher Art sind verboten. Dies trifft auch auf Heizgeräte die mit Gas oder anderen Brennstoffen betrieben werden zu. Heizgeräte mit offener Flamme im Zelt zu betreiben ist LEBENSGEFÄHRLICH!!!!

Ausnahme Gasflaschen: Bei Installation im Wohnmobil bzw. Wohnwagen sind Gasflaschen nach Anmeldung am Eingang erlaubt.

STROMAGGREGATE

Das Betreiben von Stromaggregaten auf den Campgrounds ist auf Grund behördlicher Anordnung leider untersagt.

SICHERHEIT

Für die Sicherheit seid Ihr durch euer Verhalten selbst verantwortlich. Den Anweisungen unseres Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Wer beim Zerstören von Dingen jeglicher Art, Randalieren, körperlicher Gewalt o.ä. erwischt wird, wird zur Anzeige gebracht und des Geländes verwiesen. Außerdem behalten wir uns evtl. Schadensersatzforderungen vor.

TOILETTEN

Auf dem Campingplatz, wie auch auf dem Festivalgelände befinden sich Toiletten. Duschen sind keine vorhanden.

Wasser

Auf Grund der örtlichen Verhältnisse gibt es leider nur eine Zapfstelle. Wir werden versuchen Wasserbehälter aufzustellen an denen Ihr euch Waschwasser holen könnt. Die Waserbehälter enthalten KEIN Trinkwasser. Bitte seid so fair und verschwendet das Wasser nicht sinnlos.

FOTO, VIDEO, TONAUFNAHMEN

Professionelle Audio- und Videogeräte sind nicht gestattet, ebenso professionelle Audio- und Videoaufnahmen. Jeder Mißbrauch wird strafrechtlich verfolgt. Fotos sind kein Problem. Vertreter der Presse haben sich am Eingang vorab zu melden und müssen sich im Besitz eines a) offiziellen Presseausweises sowie b) eines MG Presseausweises befinden.
Der Festivalbesucher akzeptiert mit dem Besuch des Festivals, dass er fotografiert wird und Aufnahmen von ihm in Audio- und Videoformat gemacht werden können, ohne Ausnahmen. Der Besucher akzeptiert auch, dass diese Bilder, aber auch die Audio- und Videodateien eventuell für die Festivalwerbung benutzt werden, ohne Ausnahme und unentgeldlich.

FESTIVALBÄNDER

Auf das Camping- und Festivalgelände kommt Ihr nur mit einem Festivalband. Dieses erhaltet Ihr am Eingang. Bitte passt auf Euer Band gut auf, da es bei Verlust keinen Ersatz gibt! Wer ohne Festivalband erwischt wird macht sich des vorsätzlichen Betruges schuldig, wird zur Anzeige gebracht und des Geländes verwiesen.

Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei.

FESTIVALGELÄNDE

Auf Grund einiger Unfälle in den letzten Jahren ist das generelle Mitbringen von Glas jeglicher Art auf das Festivalgelände samt Campground verboten. Die Gefahr von Verletzungen, insbesondere tiefer Schnittverletzungen durch Glasscherben ist einfach zu groß. Habt Verständnis wenn wir bei Verstoß mitgebrachtes Glas konfiszieren. Ist ja in eurem eigenen Interesse und Sicherheit.
Auch auf dem Festivalgelände gilt das Gebot der Sauberkeit. Bringt euer leere Becher zurück. Wer beim Werfen von Flaschen, Becher und anderer Gegenstände erwischt wird, fliegt raus und wird zur Anzeige gebracht.
Wall of Death: ERLAUBT!!!!!

MoshPit: ERLAUBT!!!!!

CirclePit: ERLAUBT!!!!

Surfen: ERLAUBT!!!!

StageDiving: ERLAUBT!!!! (aber bitte im Rahmen bleiben, die Bands wollen auch spielen können)

Verletzungen die auf Grund der vorgenannten Freizeitbeschäftigungen entstehen unterliegen NICHT der Haftung des Veranstalters.

HAFTUNG

Der Festivalbesucher haftet für jeglichen von ihm verursachten Schaden. Jegliche Art der Haftung gegenüber dem Veranstalter wird ausgeschlossen. Vandalismus, mutwillige Zerstörungen, absichtliche Körperverletzungen u.ä. werden ohne Ausnahme zur Anzeige gebrach
Keine Haftung für Körper- und Sachschäden. Dies gilt insbesondere für Gehörschäden durch hohe Lautstärke bei den Musikdarbietungen. Den Anordnungen des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten.
Jeder, der das Festivalgelände betritt, muss in Besitz eines gültigen Tickets sein.

• Wer versucht uns zu betrügen (z.B. großes Verbrechen des Bierdiebstahls, reinschmuggeln ect.), fliegt ohne Warnung raus. Eintrittsgeld wird in diesem Fall nicht erstattet.